Kansas

Es gibt 2 National-Car-Rental-Stationen in Kansas

Inhalt wird geladen

 

Kansas

 

Kansas mag möglicherweise für immer mit der gelben Ziegelsteinstraße und der bösen Hexe des Zauberers von Oz verknüpft sein, aber in Wirklichkeit sind die schwankenden Kornfelder der Wahrheit näher. Kansas ist ein wunderschöner Staat mit grünen Hügeln und weiten Horizonten. Es gibt hier eine Vielzahl von Erlebnissen, die man in den Indie-Musik-Clubs von Lawrence bis zu den Space Museum von Hutchinson finden kann. Der beste Weg um Kansas zu erkunden ist es sich einen Mietwagen auszuleihen und entlang der Bundesstraßen auf kleineren zweispurigen Straßen zu fahren, wo Sie Ihr eigenes Tempo wählen können und Ihre eigenen Entdeckungen bei Ihrer Reise machen können.

Kansas hat nur wenige öffentliche Verkehrsmittel außerhalb der großen Städte, die Distanz zwischen den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kansas ist sehr groß, so ist hier ein Mietwagen ganz praktisch.

Kansas mag zwar nicht mit dem Gedanken des „Space Race“ verbunden sein, aber das Cosmosphere & Space Zentrum untersucht den Wettlauf zum Mond und hat faszinierende Informationen darüber. Seine hervorragenden Anzeigen und Artefakten wie z.B. die  Apollo 13 Kommandokapsel sind sehr interessant für jung und alt. Der Exploration Place ist ein modernes Museum mit interessanten Exponaten. Einige Highlights sind der Tornado Raum, in dem Sie 75 Stundenkilometer Wind verspüren und ein Erosions Modell sehen können das Ihnen zeigt, wie Wasser ein kleines Kansas erstellen kann. Der Tallgrass Prairie National Preserve hat 10.984 Hektar und ist ein umwerfender Ort zum Wandern. Das Gebiet ist die Heimat einer reichen Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Eine landschaftlich schöne Strecke führt die Besucher in das Herz des Reservates. Planen Sie sich mindestens 2 Stunden ein für die 80 Kilometer lange Strecke, um auch genügend Zeit zu haben um einen Zwischenstopp einzulegen und die Landschaft und die bunten Blumen zu bewundern.

Die Kansas Sampler Foundation listet S.P. Dinsmoors Garden of Eden („Garten Edens“) als eines der acht Wunder der Kunst an. Der Garten ist ein Mekka der Volkskunst und besitzt einige bemerkenswerte Beton Statuen, die viele politische und biblische Szenen darstellen. Das Stadtrecht verordnete, dass Dinsmoor nicht seine Frau im Garten begraben durfte, somit hüllte er den Sarg in eine Betonskulptur, um die Entfernung zu verhindern. Im Laufe der Jahre wurden mehrere Betonstatuen auf dem Gelände aufgenommen. Dodge City ist bei denen bekannt, die den alten Westen lieben. Einst war es die notorischste Stadt im Wilden Westen, ist sie heute ein Museum, wo man einen Drink im Salon kaufen kann, Vorführungen von Schießereien beobachten und den Boot Hill Friedhof besuchen kann.

Flüge gehen von Deutschland zum Wichita Airport, für hochwertige Fahrzeuge zu guten Preisen halten Sie Ausschau nach National Mietwagen.

Städte/Stationen